Eröffnung der Boxschule für Mädchen in Elandsdoorn mit Boxweltmeisterin Nikki Adler

Am heutigen Freitag eröffnet Boxweltmeisterin Nikki Adler zusammen mit der Hugo Tempelman Stiftung eine Boxschule für Mädchen in Elandsdoorn/Südafrika. Das Ziel: Mädchen zu stärken, ihr Selbstbewusstsein zu stärken, sich ihrer eigenen Kraft bewusst zu werden und ihnen zu zeigen, wie sie sich selbst zu ihrem eigenen Schutz verteidigen können. Das ist besonders wichtig angesichts der Tatsache, dass Südafrika eine der höchsten Vergewaltigungsraten der Welt hat.

Die ersten Mädchen lernen Boxen in der Nikki Adler Boxschule in Elandsdoorn.
Nikki Adler mit ihren beiden Trainerinnen Rina und Venice.
Der Ndlovu Youth Choir tritt bei der Eröffnung der Boxschule auf.

Wir sind ganz CHOR: Neu im Kinderförderprogramm der Ndlovu Care Group

Gestern konnten wir einer Probe des neuen Kinderchores beiwohnen. Wir haben uns sehr gefreut, hier Rachel in ihrer Funktion als Chorleiterin wiederzutreffen. Rachel war die Lead-Sängerin des Ndlovu Youth Choir, bis sie ihre Ausbildung als Krankenpflegerin begann. Als herausragende Stimme stach sie hier hervor und feierte mit dem Chor viele Erfolge.

In einem Interview im Jahr 2015 (nachzulesen hier) erzählte sie, was für eine große Inspiration ihr Chorleiter Ralph Schmitt war. „Ralf erklärte mir, dass ich mich auf meine Ziele konzentrieren sollte und dass ich meinen Schwerpunkt darauf setzen sollte, was ich selbst wolle. (…) Er eröffnet eine neue Welt der Musik für mich. Ich habe viel gelernt von ihm!“

Diese Begeisterung möchte sie nun auch an die neuen Mitglieder des Kinderchores weitergeben. Gemeinsames Singen verbindet, die Stimme zu erheben gibt Kraft und Selbstvertrauen. Das ist es, was die Kinder, die aus armen, überwiegend schwierigen Verhältnissen kommen, benötigen. 

Rachel ist ein sehr engagierter Mensch, dem viel daran liegt, den Jugendlichen Mut und Zuspruch zu geben. Das und ihr musikalisches Können macht aus ihr die perfekte Leiterin für den neu gegründeten Kinderchor in der Ndlovu Care Group.

Rachel inmitten ihrer neuen Chorschüler.
Bei den ersten Chorproben sind alle begeistert dabei.

Nachwuchsförderung beim Ndlovu Youth Choir

Good Morning Mister Elephant! Der Ndlovu Youth Choir besuchte die Kleinen der Ndlovu Vorschule. Zusammen hatten sie viel Spaß beim Singen! Vielleicht werden hier schon die Talente von Morgen entdeckt.

Die kleinen Elefantenmasken passen nicht nur zum Lied, sondern auch zum Namen: Ndlovu steht für Elefant.

Gesundes Neues Jahr!

 

„Gonna take some time to do the things we never had”

Die Worte von Toto sendet uns der Ndlovu Youth Choir als Gedanken für das neue Jahr. Der Mut und die Entschlossenheit mit denen Hugo und seine Mitarbeiter alle Widrigkeiten überwinden sind auch für uns immer wieder inspirierend und motivierend. In diesem Sinne wünschen wir allen ein gesundes inspirierendes und motivierendes Jahr 2022!

 

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=vGlRysFOyRY[/embedyt]

Neue Bilder aus Elandsdoorn

Dieser Tage erreichten uns neue Bilder von Hugo aus Südafrika. Das Leben dort nimmt nach dem weltweit spürbaren Corona-Lockdown wieder Fahrt auf.

Die Impfkampagne schreitet immer mehr voran und die Programme der Ndlovu Care Group können wieder für die Menschen geöffnet werden.

 

Hier ein paar aktuelle Eindrücke:

 

Die Vorschulen für Kleinkinder und auch die Rehabilitationszentren für behinderte Kinder  werden unter Hygienevorschriften weiter betrieben.

 

Die Kinder werden wieder spielerisch mit den therapeutischen Beschäftigungsmitteln gefördert.

 

Für die Kinder ist das eine große Erleichterung: nicht nur Abwechslung zur beengten und sehr einfachen Wohnsituation, sondern auch wieder eine regelmäßige warme Mahlzeit zu erhalten.

Die Pandemie hat gezeigt, dass der größte Feind der Hunger ist.

Das Projekt der Foodgardens, die die Selbstversorgung mit frischem Gemüse gewährleisten sollen, hat Fuß gefasst und ist fester Bestandteil der täglichen Ernährung. Eine gesunde vor allem vitaminreiche Ernährung ist wesentlich. Ein großer Erfolg ist, dass dies in der Gemeinschaft so gut angenommen und weiter getragen wird. Nicht zuletzt hat die Spende von RTL „Wir helfen Kindern e.V.“ einen wesentlichen Beitrag zu diesem Projekt geleistet.

Der Sportplatz bekommt einen frischen Anstrich. Bevor die Kinder und Jugendlichen ihre sportlichen Aktivitäten aufnehmen, putzen, streichen und erneuern die Mitarbeiter der Ndlovu Care Group die Anlage.

 

Ende November werden einige Mitglieder unserer Stiftung nach Elandsdoorn fliegen. Wir möchten uns vor Ort einen Eindruck über die aktuelle Situation und die nächsten Dringlichkeiten verschaffen.

Wir werden ausführlich über die Reise berichten.

 

Sport, Spiel, Spaß in den Ndlovu Campussen

Das Ndlovu Sport-, Kunst- und Kulturprogramm veranstaltete am 3. September 2021 den jährlichen Frühlingsspaß auf dem Ndlovu Elandsdoorn und Bloempoort Campus. Hier gab es jede Menge Spiel und Spaß für Kinder zwischen 6 und 18 Jahren. Die Kinder sagten, sie könnten nicht erinnern, wann sie zuletzt soviel Spaß hatten.

 

Der Hauptzweck des Ndlovu Sport-, Kunst- und Kulturprogramms besteht darin, die Talente junger Menschen zu fördern und die Fitness der Jugendlichen zu verbessern. Das Programm sieht sich aber auch als sicheren Hafen für junge Kinder, die nach der Schule Opfer von Verhaltensstörungen werden könnten. Die Reihe der angebotenen Aktivitäten umfasst neben verschiedenen Sportarten (Fußball, Volleyball, Netball, Tennis und Basketball), Hallenspiele, Fitness- und Aerobic-Training, den Jugendchor und vieles mehr.

ENERGETIX läuft für Hugo Tempelman Stiftung

Der Mainzer Gutenberg-Marathon wurde wegen Corona zum zweiten Mal abgesagt. ENERGETIX läuft trotzdem für die Hugo Tempelman Stiftung. Vom 7. bis 9. Mai treffen sich Läufer, Walker oder auch Biker zu einer virtuellen Gruppe. Geschäftspartner, Mitarbeiter, Freunde, Familienangehörige und alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Auch Joey Kelly wird wieder dabei sein!

Jeder kann individuell entscheiden, wie viele Kilometer er beiträgt. Und jeder kann auch entscheiden, ob und wie viel er pro zurückgelegtem Kilometer spenden möchte. Das können 0,50 €, 1 €, 2€ oder mehr pro zurückgelegtem Kilometer sein.

Wir sind sehr gespannt, wie viel Teilnehmer in diesem Jahr uns helfen, die Menschen in Südafrika mit dem nötigsten zu unterstützen. Hugo und seine Frau Liesje sowie die Jugendlichen des Ndlovu Youth Choir senden herzliche Motivationsgrüße:

 

Erstes Song-Video des Ndlovu Youth Choir

Die Corona-Pandemie wütet auf der ganzen Welt. Nicht nur die gesundheitlichen Auswirkungen sind verheerend. Auch die wirtschaftlichen Herausforderungen sind enorm. Die gesamte Unterhaltungsindustrie ist beeinträchtigt. Viele Künstler und Entertainer stehen vor dem Nichts. Der Ndlovu Youth Choir ist ein Licht in dieser dunklen Zeit. Voller Energie, lebensbejahend, positiv blicken sie in die Zukunft. Sie rufen allen Künstlern der Unterhaltungsbranche zu: WE WILL RISE.
Wir werden zurückkommen, wie Phoenix aus der Asche steigen, haltet durch, gebt nicht auf!
Sehen Sie hier das erste Video zu ihrem eigenen Song „We will rise

Jerusalema Dance Challenge – Challenge accepted! – Herausforderung angenommen!

Der Ndlvou Youth Choir meldet sich zurück mit einem tollen Video zum Heritage Day. Hier präsentiert der Chor seine ganz eigene Version der Jerusalema Dance Challenge.

 

Seit einigen Wochen begeistert der Hit „Jerusalema“ das Internet. Die dazugehörige Choreografie wird überall auf der Welt getanzt und Videos davon ins Internet gestellt. Mehr als 100 Millionen views auf youtube verzeichnet der Song des südafrikanischen DJs Master KG. Er selbst ist mehr als überrascht über den plötzlichen riesigen Erfolg seines Musikstücks.

Sogar der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa forderte alle Südafrikaner auf, sich an der Herausforderung am Heritage Day (Tages des Kulturerbes) am 24. September 2020 zu beteiligen:

„Es kann keine bessere Art und Weise geben, unsere Südafrikaner zu feiern, als sich dem globalen Phänomen anzuschließen, das sich auf der ganzen Welt ausbreitet, und das ist die Jerusalema dance challenge….das Jerusalema-Lied, das ich so sehr liebe. Deshalb fordere ich Sie alle dringend auf, sich am Tag des Kulturerbes dieser Herausforderung zu stellen und der Welt zu zeigen, wozu wir fähig sind“, sagte er in seiner letzten Ansprache an die Nation, in der er den Übergang Südafrikas auf Stufe 1 der nationalen Abriegelung ankündigte. Seit Sonntag nun ist das Reiseverbot aufgehoben. Südafrika öffnet sich wieder für die Welt!

 

Wir hoffen, den Chor bald wieder bei uns begrüßen dürfen.