Ein Plan, der funktioniert!

Hugo sendet uns neues Bildmaterial aus Südafrika. Unglaublich, welche Formen das Setzlingsprojekt angenommen hat. Ein beeindruckender Gemüsegarten ist entstanden. Mittlerweile konnten Pflanzen zum Anbau an 62 Haushalte verteilt werden.

 

Das Ziel ist, 156 Familien mit Pflanzen für einen eigenen Garten zu versorgen. Durch Corona habe viele ihre Arbeit verloren und Rücklagen hat fast niemand. Mehr als unter Corona leiden die Menschen Hunger. Da die Preschools sowie alle Kinder- und Jugendprojekte der NDLOVU CARE GROUP schließen mussten, entfallen die zwei warmen Mahlzeiten, die die Kinder täglich von Ndlovu bekamen.

 

Viele Menschen haben einfach keine Möglichkeit, sich zu ernähren. Und hier zeigt sich wieder, was ein kreativer Mensch wie Hugo durch einfache Mittel bewegen kann.

Gemüse- und Obstgärten sichern auch langfristig die Ernährung der Menschen in dieser armen, ländlichen Region.

 

Hilfe zur Selbsthilfe! Darum geht es!

Helfen Sie uns dabei!

Ihre Spende geht direkt nach Südafrika!

 

Vielen Dank

 

 

Jeder Cent kommt sofort in Südafrika an und hilft Menschen beim Überleben.

 

Wir danken von Herzen!

 

Stichwort: Care-Paket

HUGO TEMPELMAN STIFTUNG

IBAN: DE21 1012 0100 0007 7770 06

Oder senden Sie Ihren Beitrag per Paypal an

spenden@hugo-tempelman-stiftung.de

 

Ndlovu Youth Choir mit wichtiger Botschaft

In diesen schwierigen Zeiten sendet uns der Ndlovu Youth Choir eine wichtige Botschaft direkt aus ihrem Zuhause in unseres. Wir alle sollten aufeinander achtgeben. Ungeachtet unserer Hautfarbe, Rasse, unseres Glaubens oder unserer Nationalität stehen wir für Respekt voreinander. Das können wir auch in Corona-Zeiten – jeder aus seinem eigenen Wohnzimmer. Wir schließen uns dem an und machen den Schulterschluss gegen Diskriminierung und Schwarzenfeindlichkeit.

Ndlovu Youth Choir im Greenscreen

Im Lockdown laufen viele zu kreativer Höchstform auf: Der Ndlovu Youth Choir baute seinen Probenraum zu einem Greenscreen Sendestudio um. Social Distancing spielte hierbei eine große Rolle. So steht jeder in ausreichendem Abstand zueinander. Arbeiter aus der Gemeinde haben dieses kleine Stück Handwerkskunst vollbracht.

Wir freuen uns auf die ersten Sendungen aus dem neuen Studio.