Noch eine Schippe draufgelegt: Das neue Sportzentrum entsteht

Pünktlich zum Start der European Championship erreichen uns auch Sport-Neuigkeiten aus Südafrika. In Ntwane ist die neue Sportstätte am Entstehen, die nur mit der finanziellen Unterstützung von ENERGETIX Bingen und RTL „Wir helfen Kindern“ realisiert werden konnte. Ntwane ist ein sehr kleines Siedlungsgebiet mit wenig Wasserversorgungsstellen und fehlender Abwasserentsorgung.  Die Arbeitslosigkeit ist überdurchschnittlich hoch. Auch für Jugendliche gab es bisher keinerlei Aktivitäten. Wie auch schon in anderen Gebieten setzt die Ndlovu Care Group auf Beschäftigung u. A. durch Sport. Eine sinnvolle Maßnahme gegen Perspektivlosigkeit und kriminelle Entwicklungen.

 

Ein gutes Beispiel hierfür ist Sello, der im letzten Jahr am als Vertreter aus Elandsdoorn am Clipper round the World Race teilgenommen hat. Wie auch schon Charlotte vor ihm, hat er seine Chance genutzt und durch Antrieb, Selbstmotivation und Ehrgeiz den Sprung in ein selbstverantwortliches Leben geschafft. Er wird nun nicht nur Trainer, sondern auch der Manager im neuen Fitnesscenter sein.

 

Derzeit ist er sehr engagiert in der Entstehung des Gebäudes. Auf den Bildern sieht man ihn im schwarzen T-Shirt. Wer seinen Arbeitsplatz mit eigenen Händen aufbaut, hat später auch eine ganz besondere Bindung an diesen Ort.

 

Seit dem Baubeginn vor vier Wochen hat sich mächtig was getan und mittlerweile steht schon das Gebäude. Die Bauarbeiter sind natürlich – wie es bei Ndlovu oberste Maxime ist – Einheimische. In dieser Gegend ist es das erste Sportzentrum, was entsteht. Und es wird natürlich auch entsprechend gut ausgestattet sein. Vornehmlich wird hier Krafttraining und Aerobic angeboten werden.

 

Da Sport in den afrikanischen Ländern einen sehr hohen Stellenwert hat, sind alle ganz begeistert bei der Arbeit und freuen sich, hier etwas Neues für Jung und Alt entstehen zu lassen. Das neue Fitnesscenter wird zudem auch Arbeitgeber für junge Erwachsene der Umgebung sein, es werden nicht nur Trainer, sondern auch Reinigungspersonal und Hausmeister gebraucht.

 

Wir sind gespannt auf die Eröffnung, die noch in diesem Jahr stattfinden soll.

      

Druckerei aus Elandsdoorn unterstützt Ndlovu Youth Choir

Am 15. Juli bekommt der Ndlovu Youth Choir Besuch vom One Chamber Chor aus Singapur.

Der One Chamber Chor ist ein Ensemble junger Erwachsener, das im Jahr 2009 gegründet wurde. Der Chor zeichnet sich insbesondere durch seine internationalen Auftritte aus. Nun besucht er den Ndlovu Youth Choir in Elandsdoorn.

Zur Begrüßung gibt es eine kostenloses gemeinsames Konzert für alle im Miracle Theater. Das ist der Auftakt einer ganzen Reihe von Veranstaltungen. Ndlovu Youth Choir tritt am kommenden Montag auf einer Bankveranstaltung in Johannesburg auf. Am Dienstag und Mittwoch werden sie in Pretoria am Times Square Menlyn auftreten.

Damit der Chor bereits bei der Anreise professionell und einheitlich aussieht, hat das Ndlovu Team beschlossen, Ndlovu-Youth-Choir-Shirts anfertigen zu lassen.

Das oberste Ziel der Ndlovu Care Group ist es, die lokale Wirtschaft zu unterstützen. So wurde eine Druckerei in Elandsdoorn gefunden und beauftragt, T-Shirts für den Chor zu drucken.

Die Nano Holding ist ein kleines Unternehmen, das von einer jungen Frau geleitet wird und Arbeitsplätze für die einheimische Bevölkerung geschaffen hat. Hugo und Liesje Tempelman nahmen sich Zeit, die Druckerei zu besuchen, und sie waren sehr beeindruckt und glücklich über die Qualität der Arbeit.

Kinder bekommen eine Stimme – im Ndlovu Youth Choir

Der Auftritt des Ndlovu Youth Choirs werden immer erfolgreicher. Die farbenfrohen, einheitlichen Kostüme, die perfekte Choreografie, der überarbeitete Webauftritt (choir.africa) – das alles spricht für eine ganz neue Ausrichtung dieses Projektes. Der Chor wird als mitreißendes Ensemble immer mehr gebucht. Der Auftragskalender füllt sich.

Die Idee, dem Chor eine professionellere  Ausrichtung zu geben, ihn als Arbeitgeber zu installieren, der den Mitgliedern Beschäftigung und Einkommen sichert, erweist sich zunehmend als Schritt in die richtige Richtung. Die Kinder- und Jugendarbeit wird dabei nicht vernachlässigt. Vielmehr wird ein zusätzliches Standbein geschaffen für die bewährten Mitglieder, die ihre Zukunft im musikalischen Unterhaltungsbereich ausrichten möchten. Sie müssen nun nicht mehr ausscheiden, wenn sie ein bestimmtes Alter erreicht haben. Sie können nun das, was sie jahrelang erlernt haben, weiter nutzen und ausbauen. Die Arbeit mit den Kindern ist nochmal nachhaltiger geworden. Gleichzeitig gibt es dem Chor Möglichkeiten, Auftritte unabhängig von Schul- und Prüfungszeiten zuzusagen. Denn der professionalisierte Teil der Mitglieder ist ständig verfügbar.

Dieses Konzept aus dem Kinder- und Jugendprogramm der Ndlovu Care Group ist ein Vorzeigeprojekt. Es ist beispielhaft dafür, was entstehen kann, wenn man sich Menschen widmet, Wege aufzeigt und Hilfestellung bietet. Im folgenden kleinen Filmbeitrag schildern Hugo Tempelman und Ralf Schmitt als Wegbereiter die Idee des Chors noch einmal eindringlich. Aber insbesondere kommen hier auch die Kinder zu Wort, die ihren ganz persönlichen Bezug und ihre individuelle Erfahrung beschreiben.