Das Ndlovu Forschungszentrum dank GIZ und Hugo Tempelman Stiftung im Aufwind

Am 12. August 2021 fand im Ndlovu-Forschungszentrum die Übergabe des Sequenziergeräts der nächsten Generation, des TF Genexsus, statt.

Vertreter der Deutschen Botschaft, der GIZ und des NICD waren anwesend, um diese wichtige Erweiterung des Forschungslabors zu feiern. Variantenstudien für COVID19 und die Entwicklung, Verfolgung und Entdeckung dieser Varianten werden ein wichtiger Bestandteil der Entwicklung des SARS-CoV-2-Virus und der Kontrolle der Epidemie sein.

Das Network for Genomic Surveillance in South Africa (NGS-SA) hat kein Labor in den drei nördlichen Provinzen. Mit dieser großzügigen Spende der GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit), die auf Initiative der Hugo Tempelman Stiftung zustande kam, kann das Ndlovu Research Laboratory zu diesem wichtigen Programm beitragen.

Dr. Andrea Knigge, GIZ: „Es ist eine Freude, mit dem Gesundheitsministerium und dem Ndlovu Research Centre zusammenzuarbeiten. Es ist fantastisch zu beobachten, dass solche Einrichtungen funktionieren und Früchte tragen. Die Einführung des Genexsus Sequencers ist ein großer Schritt nach vorn bei der Kontrolle und Entwicklung der Pandemie in Südafrika.