45. Berlin-Marathon mit neuem Weltrekord und Familie Tempelman

Der 45. Berlin-Marathon fand gestern bei optimalen Wetterbedingungen statt. Dabei lief der Kenianer Eliud Kipchoge einen neuen Weltrekord von 2:01:39 Stunden.

 

Der Marathon registrierte eine Rekord-Anmeldezahl von 44.389 Läufern aus 133 Nationen. Unter ihnen auch die Familie Tempelman. Liesje ging – wie schon beim Mainz-Marathon – gemeinsam mit ihren Söhnen Gijs und Koen an den Start. Diese reisten extra aus Utrecht und Rotterdam an. Eine international verstreute Familie, die sich zum gemeinsamen Laufen in Berlin trafen. Nebeneinander liefen sie über die Ziellinie. Dabei erreichten Sie eine phänomelnale Zeit von 4:15:26.

 

Die Familie Tempelman läuft gemeinsam:

ENERGETIX Team erläuft 5.000 Euro beim Gutenberg-Marathon

 

Liesje mit ihren Söhnen Koen und Gijs beim Berlin-Marathon mit einer Bestzeit von 4:15:26

Gemeinsam über die Ziellinie.