2. Tag mit Clemens Schick in Elandsdoorn

Was für ein Tag.

Bin völlig überwältigt von den vielen Eindrücken.

Der Tag begann mit einem Besuch in einer Pre-School des Ndlovu Medical Center.  Kinder im Alter von 2-4 Jahren werden hier betreut, gefördert und bekommen essen. Nebenan ist einer der vielen Gärten, in denen den Care-Takern beigebracht wird, sich selbst zu ernähren, selbst Gemüse anzubauen. Wie überall in den Einrichtungen von Ndlovu gibt es Wassertanks, die auch den umliegenden zur Verfügung stehen. Hierzu sind außerhalb der Einrichtungen öffentlich nutzbare Wasserhähne angebracht.

Danach stand ein Besuch in der Sport und Freizeiteinrichtung des NMC an: Basketball-, Fußball-, Tennisplätze, ein großer Fitnessraum, Trainingsräume, Räume in denen Unterricht und Seminare per Videoscreening absolviert werden können. Sehr viele Schüler verbringen ihre Freizeit hier. Seit der Eröffnung dieses Centers sank die Kriminalitätsrate in der Gegend hier enorm.

Wir haben eine Familie besucht, deren Kind behindert ist. Behinderung wird hier meist als Fluch angesehen, die Kinder versteckt man meist. Es steht bald die Eröffnung einer neuen Ndlovu-Einrichtung an, in der behinderte Kinder betreut und soweit wie möglich therapiert werden können. Den Eltern soll hier auch Selbsthilfe beigebracht werden.

Danach hatten wir noch ein Treffen mit einem jungen Mann – Sandile – (Lesen Sie mehr über Sandile ), dessen Leben sich insofern durch die Hilfe von Hugo Tempelman komplett geändert hat, in dem er durch das neue Tonstudio im Theater die Möglichkeit hat, selber Musik zu produzieren, die Musik des Chores des NMC aufzunehmen. Dieser Mensch hat durch das Mitsingen im Chor und jetzt die Möglichkeiten im Tonstudio eine Zukunft, die für ihn früher undenkbar gewesen wäre.

Morgen steht wieder viel an.

Bin platt.

Jetzt nur noch etwas Textlernen für mein neues anstehendes Projekt.

Gute Nacht zusammen.

Clemens

IMG-20160728-WA0005

Die Preschool-Räume: hell und freundlich.

IMG-20160728-WA0004

Clemens und Liesje werden bei ihren Gesprächen immer von der Kamera begleitet.

IMG-20160728-WA0003

Sozialarbeiterin Ruth Chaulke erklärt Clemens den integrativen Ansatz der Ndlovu Care Group.

IMG-20160728-WA0002

Clemens Schick und Liesje Tempelman.

IMG-20160728-WA0001

Und wieder ein herzliches Willkommen!

IMG-20160728-WA0000

Blühende Gärten in den Ndlovu Nutrion Units.