Sportanlagen

Um die Elandsdoorner Jugendlichen von der Straße zu holen, wurden in Zusammenarbeit mit dem berühmten, niederländischen Fußballprofi Johann Cruyff und der Herman van Veen Foundation 1996 drei Hektar Land planiert. Es entstanden Fußball-, Basketball und Volleyballplätze sowie Tischtennisfelder, schon kurz nach der Eröffnung gab es die ersten Turniere. Hunderte von Kindern und Jugendlichen nutzen den Sportplatz seither begeistert, die Kriminalität in Elandsdoorn ist drastisch zurückgegangen. 2005 kam ein Fitnessraum hinzu, welcher der Gemeinde Elandsdoorn gehört und von den Jugendlichen selbst instand gehalten wird. Die Sporteinrichtungen werden auch im Rahmen der physiotherapeutischen Behandlung der Aids-Patienten des Ndlovu Medical Centers genutzt.
Sportanlage3
Lesen Sie auch hierzu:
Abschied von der Legende Johan Cruyff