RTL Spendenmarathon unterstützt Hugo Tempelman Stiftung

Im letzten November wurde der RTL Spendenmarathon zum 25sten Mal veranstaltet. Bei der Jubiläumsausgabe der längsten Charity-Sendung im deutschen Fernsehen sind mit mehr als 16,5 Millionen Euro so viele Spenden gesammelt worden wie noch nie.

 

Wir freuen uns, dass auch die Arbeit der Hugo Tempelman unterstützt wird. Durch die Covid19-Einschränkungsmaßnahmen, die weltweit in Kraft getreten sind, verschlechterte sich die Lage in den ärmlichen Townships Südafrika dramatisch. Die drohende Nahrungsmittelkrise schien bedrohlicher als die Pandemie selbst.

 

Die Hugo Tempelman Stiftung arbeitet unmittelbar nach Inkrafttreten der Maßnahmen intensiv an Gegenmaßnahmen. Wir unterstützten die Ndlovu Care Group bei der Einrichtung von Lebensmittelgärten für die Haushalte in der Umgebung. In Setzlingsfarmen wurden die Pflanzen vorgezogen und an die Familien weitergegeben. Zugleich wurden ihnen die Fähig- und Fertigkeiten vermittelt, diese Gärten, die auf minimalen Wasserverbrauch ausgerichtet sind, selbstständig zu bewirtschaften und ertragreich zu nutzen.

 

Der RTL Spendenmarathon unterstützt die Errichtung weiterer 750 Gärten finanziell. Die Scheckübergabe erfolgte am 27.5. virtuell. „Der RTL-Spendenmarathon ist nur ein Höhepunkt der Hilfe. Für uns steht das ganze Jahr im Zeichen der Hilfe für notleidende Kinder. Durch die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen wie Ihrer können wir garantieren, dass jeder gespendete Euro ohne einen Cent Abzug dort ankommt, wo er dringend gebraucht wird – bei den bedürftigen Kindern. Wir freuen uns auf weitere Projekte mit Ihnen“, so Wolfram Kons, Gesamtleiter Charity RTL.

 

Wolfram Kons mit dem Scheck für Hugo Tempelmann Stiftung (COVID-19-Projekt „Food Gardens“ Südafrika).
Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius