Reise nach Elandsdoorn – 1. Tag

Am 26. Juli ist unsere kleine Delegation nach einer sehr schwierigen Anreise endlich in Südafrika angekommen.
Wir freuen uns, dass unser Botschafter Clemens Schick jeden Tag einen kleinen Reisebericht schreibt.
Hier die erste Nachricht:

Grobesdal 26.Juli 2016 23 Uhr

Heute sind wir nach einer etwas umständlichen Anreise über Zürich und Istanbul, am Ende sicher in Johannesburg gelandet.

Unser kleines Team besteht aus: Vivi Eickelberg (Vorsitzende der Hugo Tempelman Stiftung), Michael Stroh (Regisseur), Wieland Scharf (Produzent), Arno Canzler (Kamera), Pablo Gollmer Hidalgo (Ton/Kamera-Assitenz) und mir, Clemens Schick.

Wir sind hier bis zum Ende der Woche, um so viel wie möglich über den Stand der Dinge im Ndlovu Medical Centre in Elandsdoorn zu erfahren und aufzuzeichnen, um mit diesem Material unseren Unterstützern ein anschauliches Bild zu vermitteln, was hier vor Ort passiert.

Ich bin mehr als aufgeregt!

Wir wurden heute Nachmittag von dem wunderbaren Chor und der Theatergruppe sehr großzügig willkommen geheißen. Ich bin zutiefst bewegt von der Anmut dieser Jugendlichen, ihrer Würde, Haltung und Lebensfreude und bin sehr gespannt was mich die nächsten Tage hier erwartet.

Morgen wieder ein Bericht.

Gute Nacht.

Clemens

IMG-20160727-WA0001

Der Ndlovu Youtj Choir heißt uns herzlich und mit Engagement willkommen.

IMG-20160727-WA0003

Vivi Eickelberg, Liesje und Hugo, Tempelman und Clemens Schick im Miracle Theatre

IMG-20160727-WA0004

Wir filmen alles fleißig, um am Ende eine tolle Dokumentation zeigen zu können.