Ndlovu öffnet die Kindereinrichtungen – mit starken Hygienevorkehrungen

Gute Nachrichten aus Südafrika: Die Ndlovu Care Group öffnet die Kindereinrichtungen und heißt die kleinen Gäste herzlich willkommen.

 

Während des Lockdowns seit März 2020 erhielten die Kinder in Elandsdoorn wenig bis gar keine Bildung, weder Lern- noch Sozialisierungskompetenzen wurden vermittelt. Doch gerade auch bei den ganz kleinen Kindern hat die frühe Förderung der kognitiven, sozialen und physischen Entwicklung einen direkten Einfluss auf die Gesamtentwicklung des Erwachsenen zudem sie werden können.

 

Um wie viel schwerer ist diese Situation für Kinder, die aus schwierigen Verhältnissen stammen. Wo das Zuhause vielleicht nur ein Raum ist. Wo viele Familienmitglieder in ärmsten Verhältnissen zusammenleben. Wo die Angst vor Hunger die Angst vor der Zukunft, vor dem Virus überlagert. Es lässt sich nur erahnen wie der Alltag in diesen Familien aussieht.

 

Die Ndlovu Care Group hat alles daran gesetzt, die Kinder- und Jugendeinrichtungen der Gruppe schnell wiederzueröffnen. Die Hygienevorschriften sind sehr streng. Auch die ganz Kleinen tragen eine Maske und jeder sitzt in seinem festen abgegrenzten Bereich am Tisch. Dieser ist mit Klebeband gekennzeichnet. Besonders liegt den Mitarbeitern am Herzen, dass die Kinder wieder eine regelmäßige Ernährung erhalten. Für viele ist die Schule der einzige Ort, der eine kontinuierliche Versorgung garantiert.