„Chill-Hub“-Haus (Aufenthalts- und Jugendzentrum)

Das „Chill-Hub“-Haus ist als Teil des CHAMP-Kinderprogramms ein Ort für Kinder und Jugendliche zur schulischen Nachbetreuung und zur Freizeitgestaltung. In dem zweistöckigen Gebäude befindet sich im obersten Stock Raum fürs Lernen, während im unteren Bereich gechillt werden kann, beim Kickern, Brettspielen oder DVD-Schauen. Oben befindet sich ein Hausaufgabenbetreuungszentrum, in dem Kinder Nachhilfeunterricht erhalten. Zudem eine Computerschule, die nicht nur den Schülern zu Verfügung steht, sondern allen Gemeindemitgliedern. Hier lernen sie unter professioneller Anleitung mit dem Computer umzugehen. Eine wichtige Voraussetzung, um später einen Job zu finden. In dem benachbarten Fitnesscenter und der Sporthalle gibt es verschiedene Sportkurse wie z. B. Aerobic, Boxen, Schach etc. Das Fitnesscenter verfügt über Duschen mit Warmwasser und eine Reha für HIV-Patienten. Sporttalente werden gefördert und erhalten gegebenenfalls auch Sportstipendien.

Die Aufsicht führt ein Sozialarbeiter. Zusätzlich arbeiten dort „Life Skills Facilitators“ (Vermittler von Lebenskompetenz), um die Kinder bei traumatischen Erlebnissen zu unterstützen.