***** SONDERMELDUNG CORONA *******

Sondermeldung Corona: Aus Elandsdoorn erreicht uns die Meldung, dass die Ndlovu Care Group alle Projekte geschlossen hat. Alle Kinder aus den anderen Programmen mussten nach Hause geschickt werden. Das betrifft auch die Jugendarbeit im Chor sowie die Behindertenzentren.

Da auch die Ernährungsstationen geschlossen werden mussten, stellen die Mitarbeiter jetzt Care-Pakete zusammen, die an die Haushalte geliefert werden.

Einzig das Ndlovu Medical Centre bleibt geöffnet. Hugo versicherte uns, dass man medizinisch sehr gut aufgestellt ist. Sein Dank gilt allen Spendern, deren finanzielle Unterstützung für eine bestmögliche Ausstattung eingesetzt wurde. Das zahlt sich jetzt aus.

Die medizinische Versorgung für die Bevölkerung ist gesichert.

Ndlovu Youth Choir gegen Corona

Bei all der Unsicherheit dieser Tage kann jeder eine Portion Zuversicht vertragen.
Der NDLOVU YOUTH CHOIR zeigt uns mit  ungebrochener Lebensfreude, wie wir helfen uns und andere zu schützen.

 

Nikki Adler, Boxweltmeisterin, gründet mit Hugo Tempelman Stiftung Boxschule für Mädchen

Als Teenager begann Nikki Adler mit dem Boxsport und versprach sich selbst schon ganz zu Beginn: „Wenn ich eines Tages Weltmeisterin werde, baue ich eine Schule in Afrika.“ Profiboxerin Nikki Adler (32) gewann in ihrer außergewöhnlichen Karriere sechs WM-Titel, darunter den goldenen WBC Gürtel im Supermittelgewicht.

 

Insbesondere für Mädchen kann das Boxen eine ganz neue Welt eröffnen. Südafrika hat eine der höchsten Vergewaltigungsraten der Welt. Die Frauen zu stärken, ihr Selbstbewusstsein zu fördern

und ihnen zu zeigen, wie sie sich selbst zu ihrem eigenen Schutz verteidigen können, liegt Nikki Adler besonders am Herzen. „In Deutschland musste ich für meinen Traum in einer Männerdomäne schon hart kämpfen, aber diese Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben sind noch einmal so viel härter und ungerechter. Dies ist der richtige Ort, um mein Versprechen einzulösen.“

 

Anfang des Monats besuchten einige Stiftungsmitglieder zusammen mit Nikki die Ndlovu Care Group in Elandsdoorn um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Nikki war begeistert vom gesamten Konzept, den Örtlichkeiten und vor allem den Menschen, die hier leben. So war es gar keine Frage mehr, ob sie sich hier engagieren möchte. Vielmehr war die Frage, wann es losgehen kann.

 

Nikki begann sofort eine Ausbilderin für Mädchen vor Ort zu suchen, um diese anzulernen. Charlotte, deren Weg wir bereits seit vielen Jahren begleiten, stellte sich sofort zur Verfügung.

 

Die beiden verstanden sich auf Anhieb. Charlotte absolvierte vor Ort die ersten Trainingsstunden mit Nikki zusammen. In Zukunft sollen dann regelmäßige Trainings- und Ausbildungseinheiten per Video erfolgen. Und Charlotte gibt dann ihr Wissen vor Ort an die Mädchen weiter.

 

Hugo Tempelman ist begeistert von dem Projekt: „Wenn man sich umsieht in Afrika, dann ist es immer die starke Frau, die Afrika trägt. Es gibt aber so viel Unrecht gegen Frauen. In der Gegend wo wir leben, haben junge Mädchen unheimlich viele Probleme mit Vergewaltigung, Missbrauch und fehlendem Respekt. Mit Nikki haben wir gelernt, dass Boxen nicht nur ein Kampfsport ist, sondern auch ein Verteidigungssport. Wenn wir gemeinsam so ein Programm anfangen mit so einem Profi im Team, dann ist das großartig.“

Charlotte, Hugo, Vivi Eickelberg und Nikki Adler beim Boxtraining.

Nikki und Charlotte begannen umgehend mit den ersten Trainingseinheiten.

Charlotte gibt das Erlernte direkt an die jungen Frauen weiter.

Charlotte und Nikki sind das perfekte Team.