Ein großes „Herz für Kinder“

Eine große Hilfe für die Arbeit von Hugo Tempelman: Die gemeinnützige Organisation BILD hilft e. V. „Ein Herz für Kinder“ sichert die Unterstützung für den Bau eines zweiten Mini-Campus in Bloempoort, Sekhukune im Distrikt Limpopo zu. Dieser Mini-Campus wird eine Ernährungsstation, eine Vorschuleinrichtung, ein Chill Hub-Haus und eine Wasserversorgungseinrichtung umfassen.

Das Chill Hub der Ndlovu Care Group ermöglicht den Kindern eine nachschulische Betreuung und Förderung. Sie können hier Nachhilfeunterricht erhalten, Computerkurse belegen, die Bibliothek besuchen oder auch Sport treiben. Eine unbeschwerte Freizeitgestaltung soll den Kindern hier geboten werden. Kindern, die in ihrem Leben zu viel Entbehrungen hinnehmen mussten, denn es sind zum Teil Aidswaisen, die oft in kindgeführten Haushalten leben. Sie müssen familiäre Verantwortung tragen, haben keine Einkünfte, keinen Zugang zu Sozialdiensten, werden leicht zu Opfern von Missbrauch und Verbrechen. Diese Kinder brechen die Schule meist ab und die Mehrheit der Schulabbrecher ist langfristig arbeitslos.

Diesen Teufelskreis zu durchbrechen hat sich Hugo Tempelman’s Ndlovu Care Group zur Aufgabe gemacht, da sie oft durch das Raster des Kinder-Wohlfahrt-Programms des Sozialministeriums fallen. Mit dem Chill Hub in Elandsdoorn hat sich bewiesen, dass diese Form der Hilfe greift. Allerdings reicht dies längst nicht aus. Aufgrund der großen Entfernung der Randgebiete ist es für die Kinder oft schwierig, die Einrichtung zu erreichen.

Eine Erweiterung der Standorte sowie der Bau der neuen Einrichtungen sollen so vielen Kindern wie möglich helfen. BILD hilft e. V. „Ein Herz für Kinder“ unterstützt dieses Vorhaben.  Anfang dieser Woche haben die Bohrungen für ein Wasserloch begonnen. Derzeit ist man bei 25 Meter Tiefe, doch oft erreicht man hier eine Wasserader erst in 80 Metern. Sobald das Team auf Wasser gestoßen ist, kann ein Reservoir gebaut werden und der Bau kann beginnen. Wir werden weiter berichten.

IMG_0050Bei der Eröffnung des ersten Chill-Hub. Ein zweites soll nun mit Unterstützung von Bild hilft e. V. „Ein Herz für Kinder“ gebaut werden.
IMG_0139Der Ndlovu Youth Choir tritt bei der Eröffnung auf.
Wasserbohrung Mini-Campus HfK 1Die ersten Bohrungen auf dem neuen Mini-Campus-Gelände.
Wasserbohrung Mini-Campus HfK 2Derzeit ist man bei einer Bohrtiefe von 25 Metern – ohne bisher Wasser gefunden zu haben.
Wasserbohrung Mini-Campus HfK 3Häufig findet man hier Wasser erst in 80 Meter Tiefe.